Über uns

Der Laden

Der Verkaufsraum + Werkstatt befindet sich in der Friedhofstraße 11.
April 2016 ging alles für die Öffentlichkeit in der Neutorstraße 25, direkt ums Eck der jetzigen Räumlichkeiten. Im Mai 2018 war der Umzug, in den größeren Laden, geschafft und es geht seither in der Friedhofstraße weiter.

Klein aber fein ist wohl das Stichwort. Der Verkaufsraum ist eine Kreuzung aus Wohnzimmer und Laden. Sofa, Kaffeemaschine & Kühlschrank lassen die Wartezeit angenehm aussehen und so kommt der ein oder andere auch mal nur auf ein Getränk und Gespräch vorbei.

Der Gedanke und die Einstellung bleibt beim Service!
Zu Beginn haben wir keine Räder verkauft und unseren Umsatz zum Hauptanteil über die Reparaturen erwirtschaftet. Orbea war die erste Radmarke die man bei uns zu sehen bekam. Der Erfolg von Orbea war groß und die Nachfrage ist stetig gewachsen. Zu Beginn der Radsaison 2019 kommt eine weitere spanische Marke dazu, nämlich Mondraker. Ein Kontrast zu Orbea, zwei Radmarken die sich perfekt ergänzen.
Service und Reparturen stehen dem Verkauf, trotz der zwei starken Radmarken, in nichts nach und hier liegt noch immer, wie bei Eröffnung, das Hauptaugenmerk drauf.

Kommt vorbei wir freuen uns.

Ich

Hinter dem Fahrstil-Logo steht natürlich auch jemand und das bin ich:

Ich heiße Julius Kneitz, lebe in Schweinfurt und bin hier auch 1993 auf die Welt gekommen.
Mein erstes richtiges Mountainbike habe ich mir mit 14 gekauft und da hat alles angefangen. Nach und nach wurde das Moutainbiken immer wichtiger.
Das Praktikum als Landschaftsgärtner wurde dann kurzfristig gegen das Praktikum im Fahrradladen getauscht.
Hier habe ich dann auch mit 16 meine Ausbildung angefangen. Dort hatte ich Gelegenheit an Fahrrädern aber auch an Motorrädern, Roller und Quads zu schrauben. Erfahrung konnte ich ebenfalls im Verkauf, Einkauf und im Umgang mit Kunden sammeln.
In dieser Zeit sind dann noch ein paar Räder im heimischen Keller gelandet.
Nach meiner Zeit im Radladen habe ich mich direkt selbstständig gemacht und im Keller gestartet.